Unsere Kirche

Um die Jahrhundertwende zogen durch das Bergwerk Rheinpreußen viele Bergleute in den Norden von Moers. In den Ortsteilen Repelen, Utfort, Eick und Bornheim stieg die Einwohnerzahl von 2.387 (1900) auf 4.715 (1909), für den Bereich Baerl-Meerbeck von 2.166 auf 8.129. Louis Liebrecht, Grubenvorstand und Besitzer des Rittergutes Haus Tervoort, hatte diese Entwicklung verfolgt. Damit die vielen Menschen besser seelsorgerisch betreut werden konnten, schenkte seine Familie deshalb der Moerser Kirchengemeinde das Kirchengrundstück und den Neubau der Kirche in Utfort.

1906 wurde die Kirche geweiht. Bereits am 17.9.1904 wurde eine neue Vikariatsstelle in der Moerser Kirchengemeinde gebildet, die auch für Utfort zuständig war. 1905-1906 war Hilfsprediger Kolfhaus und anschließend Hilfsprediger Richard Gaul in Utfort tätig. Am 1.10.1908 erhielt die Kirchengemeinde Moers schließlich eine 4. Pfarrstelle, die Herr Gaul bekleidete. Er blieb Pfarrer in Utfort bis 1939. 1908 wurde das Pfarrhaus mit dem Gemeindesaal errichtet. 1934 erhielt unsere Kirche dann ihren Glockenturm. Das Gemeindehaus wurde schließlich 1975 fertiggestellt.

Seit 1927 ist die Gemeinde selbständig. Heute gehören zur Kirchengemeinde Utfort die Moerser Stadtteile Utfort, Eick-Ost und Bornheim.